Alles ist möglich, wenn wir uns nur trauen!

Ich bin überwältigt und ich war sprachlos-was nicht wirklich oft vorkommt:

922 Euro 

das ist der Erlös von 50 Masken aus meiner Spendenaktion „Ich trage PINK“.

2016 starb meine Mutter. Sie war mehr als 15 Jahre an Krebs erkrankt. Nach ihrem Tod war ich, im wahrsten Sinne des Wortes: „Lost“. Jahrelanges unterstützen, trösten, sie beschützen und retten wollen, machten mich fertig. Ich sehnte mich danach, trauern zu können. In meiner Herkunftsfamilie war dafür kein Raum. Meine jetzige Familie und meine Freunde taten bereits alles, was ihnen möglich war. Meinen ganz eigenen Raum für meine Trauer fand ich dann in der Stiftung Hospizdienst Oldenburg. Was ich dort im Rahmen meiner Trauerarbeit erleben durfte war unendlich heilsam für meine Seele. Und es war klar für mich: Irgendwann werde ich etwas zurückgeben. Und das ist jetzt!

922 Euro habe ich am 27. Mai 2020 an Frau Lohmann von der Geschäftsleitung der Stiftung Hospizdienst Oldenburg übergeben.

„Ein ganz großes DANKESCHÖN geht an meine Schwägerin Beate. Ohne sie gäbe es diese wunderschönen Masken nicht. Sie ist eine fantastische Schneiderin und unterstützte mich mit ihren Nähfertigkeiten.“

„Ein ganz großes DANKESCHÖN geht an EUCH. Ohne euch wäre dieser Betrag niemals zustande gekommen. Ein DANKESCHÖN auch an alle, die mir ein Foto “ Ich trage PINK “ geschickt haben.“

Und, was soll ich sagen: „Wenn wir etwas wirklich wollen, werden wir es schaffen. Nichts ist unmöglich, wenn wir uns trauen, es zu tun und an uns zu glauben. Weil wir es uns wert sind. Alles was uns ausmacht, steckt in uns.“

„traudich“ – es zu entdecken!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.