für dich

Liebe Frauen,

in meinem letzten Vortrag am 22. Oktober 2019 beim Biochemischen Verein Oldenburg habe ich über das Thema „Lachen ist die beste Medizin-oder vielleicht doch nicht?“ gesprochen.

Es gibt kaum eine Wissenschaft, die sich nicht mit Lachen und Humor beschäftigt. Das Thema hat Hochkonjunktur und doch tun wir Erwachsene es nur bis zu 16 Mal am Tag. Kinder lachen dagegen bis zu 400 Mal am Tag.

Die Anlässe worüber wir lachen sind so unterschiedlich wie wir Menschen und so unterschiedlich wie der Humor der Menschen. Beides gehört jedoch zusammen:

Lachen als Reaktion des Körpers und Humor als Einstellung zum Leben.

Humor ist eine wertvolle Ressource. Sie kann helfen mit unseren eigenen Schwächen liebevoll umzugehen und über eigene Missgeschicke auch mal zu „lachen“. Festgefahrene Denk- und Handlungsmuster lassen sich dadurch aufbrechen und vielleicht, auch ganz neue Lösungswege, finden.

Humor und Lachen: Beides setzt körperliche Spannung frei.

Lache daher so oft es geht. Lache mit anderen.

Lachen ist die Stimme des Herzen.

 

Herzliche Grüsse,

Sabine Logemann von fraudich.de